Um im menschlichen Sinne tatsächlich weiterzukommen,
brauchen wir Bürger ein -illusionsfreies Denken-


 

Wusstest du,

dass 2018 ca. 2,5 Millionen neugeborene Kinder innerhalb der ersten 28 Lebenstage starben?
Dass zudem jeden Tag
ca. 15 000 Kinder in der Welt sterben,  noch vor dem
5. Lebensjahr?
Und dass jährlich weitere ca. 900 000 Kinder noch vor dem 14. Lebensjahr sterben?

https://web.de/magazine/unicef/kindersterblichkeit-weltweit-sterben-kinder-34068144,

02.10.2019

Soll das der große Fortschritt
der sogenannten Zivilisation sein?

Die UNICEF (Kinderhilfswerk, der UN zugehörig)  gibt es jetzt seit ca. 70 Jahren. Warum sterben dennoch so viele Kinder?

Fragst auch du dich, warum die UN (Vereinte Nationen-Sitz in New York) nicht viel effektiver für deutlich mehr Menschlichkeit, Frieden und Gerechtigkeit in der Welt sorgt?

Weshalb werden  sehr vielen Bürgern und Kindern
immer wieder Nahrung und Nährstoffe
vorenthalten??


Warum gibt es statt militärische Abrüstung

immer wieder mehr Aufrüstung?

Weltweit gibt es mindestens 195 eigenständige Staaten.
Davon sind 193 Staaten Mitglied in der “UN”.

Die Länder Taiwan und Kosovo werden bisher von der “UN” ausge- schlossen …

Wenn doch nahezu alle Staaten dieser Welt Mitglied in der “UN” sind – warum kommt es dann immer wieder zu brutalen, leidbringenden Kriegen an vielen Orten dieser Erde?

Und warum sprechen die Menschen weltweit noch immer nicht dieselbe Sprache – z. B. Englisch oder Esperanto?
Esperanto wurde bereits 1887 von dem polnischen Augenarzt Ludwik Zamenhof erarbeitet und veröffentlicht – lässt sich leichter als viele andere Sprachen erlernen.

Seit langem schon befinden wir Bürger uns in sehr widersprüchlichen Gesellschaftsverhältnissen, die immer wieder aufs Neue Sorgen, Not und Leid über viele Millionen Mitbürger dieser Welt bringen,
auch in Deutschland!

 


Wer fähig ist, immer wieder Abertausende Bürger verhungern zu lassen, der ist auch zu vielen anderen, unglaublichen Taten fähig …

 

 

Wusstest du,

dass die Bundespräsidenten in Deutschland nach Ausscheiden aus dem Amt ein jährliches Altersruhegeld (Ehrensold genannt) von ca. 217 000 Euro erhalten?
Das sind ca. 18 000 Euro monatlich.

Es fehlt an Geld?

Wusstest du,

dass jeder Bundestagsabgeordnete (jetzt ca. 700 Personen) ein Gehalt (Vergütung genannt) von über 9 000 Euro monatlich erhält?
Für seine Angestellten erhält er zusätz- lich, bei Bedarf, bis zu 20 000 Euro monatlich.

Es fehlt an Geld?

“Der moderne Mensch
wird in einem Tätigkeits-
taumel gehalten, damit er
nicht zum Nachdenken
über den Sinn seines Lebens
und der Welt kommt.”

Albert Schweitzer 1875-1965
Menschenrechtsaktivist und Arzt

Wusstest du,

dass Abgeordnete bereits mit 56 Jahren in den Ruhestand gehen können, und dies ohne Abzüge? Der Bürger aber soll bis 67 oder gar 70 Jahren in einer Firma arbeiten…

Unser Kommentar
Der Bürger soll möglichst lange beschäftigt sein, damit er nicht zum Nachdenken über die wahren Ursachen der gesellschaftlichen Missstände kommt…

unsere konzepte

Wusstest du,

dass der “Normalbürger” eine Lohn- oder Einkommensteuer zahlen muss, während Personen mit einem hohen Vermögen (z. B. ab 500 000 Euro) keine Steuer (Vermögenssteuer) dafür zahlen müssen?
Würden die hohen Vermögen besteuert – und dies wäre nur gerecht, solange wir Bürger eine Lohn- oder Einkom- mensteuer zahlen müssen – kämen im Jahr bis zu 15 Milliarden Euro zusam- men! Aber nein, darauf wird “ver- zichtet”…
Informationsquellen für die Zahlen:

wikipedia-vermögenssteuer.de und Herr Stefan Bach Wirtschaftsforscher im selben Bericht.

Es fehlt an Geld?

Wusstest du,

dass die zuständigen Berufspolitiker zwischen 1991 und 2016 alleine nur für Denkmalpflege ca. 2,6 Milliarden Euro bereitstellten?
Und 2017 wurden erneut ca. 110 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Informationsquelle: bundesregierung.de Denkmalschutz 2017

Es fehlt an Geld?

Wusstest du,

dass die jeweils verantwortlichen Berufspolitiker während eines Jahres (2017) ca. 720 Millionen Euro (fast eine dreiviertel Milliarde) nur alleine für sogenannte, externe Beratungsunter- nehmen ausgaben? 
ARD 24, 15.02.2019

Unser Kommentar
Solche Vorgänge sind der unüber- sehbare Beweis, dass die zuständigen Berufspolitiker – dies gilt für alle Staaten dieser Welt – jederzeit über genug Mittel verfügen, wenn sie es nur wollen.
(hinterfrage das Geldsystem)

Obendrein schaffen die Berufspolitiker stets aufs Neue gegenseitige Abhän- gigkeiten zu bestimmten Unterneh- men, die wiederum ihre Einflussposi- tionen in aller Regel zum Nachteil von uns Bürgern einsetzen.

Es fehlt an Geld?