Selbst wenn in dieser Welt nur ein einziger Mensch
in Armut leben müsste, wäre es ein Unrecht!

Was geschieht
auf dieser Erde,
die für uns eigent-
lich alles bereithält?


Noch immer müssen viele Bürger weltweit,
auch in Deutschland, unnötig Not und Leid ertragen!


Nichts ist in Wahrheit so kompliziert, wie es vorder- gründig erscheint. Dies gilt genauso für die gesell- schaftlichen Vorgänge.


Immer dann, sobald wir uns  mit den täglichen Abläufen um uns herum bewusster beschäftigen, bringen wir uns in die Lage, wichtige Zusammenhänge besser zu erkennen, auch Wahrheit und Unwahrheit wirksamer voneinander zu trennen.

Wir Bürger müssen unbedingt darauf achten, dass man uns nicht noch mehr Freiheit nimmt – gerade auch in der Gegenwart gibt es “bestimmte Zeichen”, die wir genauestens beobachten sollten…

Das Bestreben unseres Vereins ist es, aufrichtig und entschlossen daran zu arbeiten, dass es nach und nach zu einer spürbaren, gesellschaftlichen Weiterent- wicklung kommt, mit der die Menschlichkeit und die damit verbundene Würde im Mittelpunkt stehen – in allen Lebensbereichen.

Unsere Vision

Ein wirklich ausgewogenes Gesellschaftsgefüge
wird mit allen seinen positiven Aus- und Nachwirkungen
zu einer deutlich menschlicheren und mit allen
notwendigen Gütern
versorgten
Weltgemeinschaft führen.
2014

über uns

„Stützwerk“ – Würde

Die Menschenwürde ist ein wichtiger, natürlicher Teil unseres Ichs.
Sie ist ein übergeordneter, festverankerter, permanenter Bewusstseinsvorgang,
der durch die elementaren Grundbedürfnisse und deren menschenspezifisches Ver- langen fortwährend spürbare, existenzielle Substanz erhält. Damit wird unsere Würde zum geistigen, emotionalen „Stützwerk“, das eine Grundlage für sämtliche Denkprozesse und Verhaltensweisen bildet.

Michael Johanni 2018
Menschenrechtsaktivist und Autor