„Wie wir es auch drehen – wir Bürger befinden uns bisher in einer großen „Kantinenlandschaft“, in der die Menschlichkeit möglichst schnell -abgefertigt- wird.“

Michael Johanni

Fehlende Menschlichkeit

Im Jahr 2018 wurde, ähnlich wie schon in anderen Jahren zuvor, bei ca. 340 000 Bürger der Strom abgestellt, weil sie mit den Stromkosten in Verzug gerieten.  (tagesspiegel.de 08.01.2019)

Auch dieser drastische Vorgang ist eine massive Verletzung der Menschenwürde gegenüber den betroffenen Bürgern!

Die Lebenshaltungskosten insgesamt sind schlicht viel zu hoch, gegenüber zu niedriger Löhne, eines zu niedrigeren Altersruhe- geldes (Rente) und deutlich zu niedriger, sozialer Unterstützungen!

Strom abstellen dürfte in keinem Falle geschehen,
weil es dabei um einen Mindeststandard geht!

Überleben

Immer mehr Menschen können ihre Miete nicht bezahlen!
Viele Bürger
verzichten im Winter oftmals auf das Heizen,
um zumindest das Allernötigste zahlen zu können!
Von welcher -Demokratie- wird immer wieder geredet?

Ausbeutung – Milliarden Überstunden

Die deutschen Bürger/Beschäftigten leisteten z. B. 2018 insgesamt 2,16 Milliarden Überstunden. Davon wurden ca. 1,08 Milliarden Überstunden nicht bezahlt…
Wer davon betroffen bist, sollte dies nicht akzeptieren, weil es auch dabei um die Menschenwürde geht.

Beispiele – „Prioritäten“ der Berufspolitiker und ihrer Partner…

  • März 2020
    Die Deutsche Regierung hat Anfang März – in Zusammenhang mit dem sogenannten „Corona-Virus“ –  mindestens zwei Mal öffentlich und wörtlich durch Bundesminister verlauten lassen, dass die „Wirtschaft“ von der Regierung unbegrenzte Kredite/ finanzielle Mittel erwarten kann…

    Die EZB- Präsidentin (Europäische Zentralbank) Frau Lagarde hat öffentlich zum Ausdruck gebracht, dass das finanzielle Engagement der EZB keine Grenzen haben wird… Außerdem meinte sie noch: So viel wie nötig und so lange wie nötig... www.tagesschau.de 19.03.2020

    Aufgrund solcher eindeutigen Aussagen, sollten sich doch nun wirklich mehr Bürger ernsthafte Gedanken über das beste- hende „Geldsystem“ machen.

  • Nov./Dez. 2019
    Für ein neues Museum in Berlin, in dem lediglich Kunstobjekte ausgestellt werden sollen, will die Bundesregierung mindes- tens 450 Millionen Euro (fast eine halbe Milliarde) zur Ver- fügung stellen. (ZDF 03.12.)

    Übrigens:
    Die Deutsche Regierung lässt regelmäßig veröffentlichen, dass Deutschland um die 2 Billionen (ca. 2 000 Milliarden Euro) Staatsschulden hätte.
    Wer unter uns etwas genauer hinschaut, muss sich unweigerlich folgende Frage stellen:
    Warum werden diese vermeintlichen „Schulden“ nicht weniger? Schließlich werden doch immer wieder reichlich finanzielle Mittel für fragwürdige/unnötige Zwecke zur Verfügung gestellt… 

    (Zahlen von – www.bundesbank.de/de/presse/pressenotizen/deutsche-staatsschulden, 29.03.2019)

  • April 2019
    Die deutsche Regierung hat 2018 ca. 49 Milliarden Euro (49 000 Millionen Euro) für Kriegswaffen und Armeen bereit gestellt.

  • September 2017
    In den verschiedenen Fernsehsendern wird umfangreich über die neu renovierte Staatsoper von Berlin berichtet. Die Kosten, die von der Bundes- und Landesregierung übernommen werden, betragen ca. 400 Millionen Euro (fast eine halbe Milliarde Euro)…

  • Januar 2017
    Das neue Opernhaus, die sogenannte „Elbphilharmonie“ in Hamburg wurde eröffnet. Kosten um die 866 Millionen Euro, die überwiegend von der Landesregierung Hamburg übernommen wurden.
    Zu diesem Luxusbau gehört auch ein 5-Sterne Hotel mit 244 Zimmer, das gleich mit integriert wurde. Und die Kosten für 45 Luxuswohnungen, die ebenfalls gleich mit eingebaut wurden, sind erst gar nicht genannt.
    Übrigens, der Präsident der Firma „Otto Versand“ -Michael Otto- hat 10 Millionen Euro für dieses Opernhaus gespendet…
    Informationsquelle für die Daten: wikipedia.org/wiki/elbphilharmonie auf über 10 Seiten.

  • Internetbericht n-tv.de/wirtschaft/EZB… Dez. 2016
    Die EZB (Europäische Zentralbank, Sitz in Frankfurt) erweitert die finanzielle Unterstützung für Banken/Unternehmen auf jetzt insgesamt 2,3 Billionen Euro (2300 Milliarden), die in Teilen bis Ende 2017 an die Banken/Unternehmen ausgezahlt bzw. überwiesen werden sollen.

  • ARD/n-tv Sept. 2016
    Die Regierung stellt ca. 270 Milliarden Euro überwiegend für den Autobahn- und Straßenbau zur Verfügung…

  • ARD 29.11.2015
    Auch, wenn die Olympiade 2024 nicht in Hamburg stattfindet, so waren seitens der Regierung doch mehrere Milliarden Euro dafür in Aussicht gestellt.
    Die Verantwortlichen der Stadt Hamburg wollten sogar einen ganz neuen Stadtteil wegen der Olympiade entstehen lassen.

    Schon „auffällig“, was da alles machbar ist,
    und dies sind nur sehr wenige Beispiele!